©2020 by ART2 Kunstraum

Köchin | Rezepte | Kochkurse | Pfalz | Blog

Katrin Kocht der Blog für Hobbyköche

  • Facebook Social Icon
  • Katrinkocht, Instagram, Food, Köchin
  • YouTube Social Icon
  • Katrin Bunner

Sommersalat mit Tomaten, Saubohnen und Heidelbeeren

Updated: Aug 2, 2019


Die Kombination mit Frischkäsecreme hat mir ganz besonders gefallen

Saubohnen wie auch Erbsen, fast meditativ selbst gepuhlt, blanchiert, in Eiswasser abgeschreckt und zu guter letzt aus ihren Hülsen und Schoten gepuzzelt, gehören zu meinem Lieblingsgemüsen im Juli. Sie zaubern nicht nur ein wundervolles Grün auf die Teller, nein, sie liefern auch Proteine. In diesem Jahr habe ich die Saubohnenkerne mit bunten Minitomaten und Heidelbeeren bekannt gemacht. Ein paar geröstete Salatkerne sowie frische Kräuter wie z.B. Basilikum darüber und eine Frischkäsecreme, die ich mit Kräutern und Paprika püriert habe, runden das ganze ab. Reicht man frisches Bauernbrot dazu, wird der Teller zu einem vollwertigen Abendessen. Richtet man eine etwas kleinere Menge an, ergibt das eine wunderbar erfrischende Vorspeise.


Wer Lust hat, kann gern dieses Rezept ausprobieren:


Zutaten:

300 g Cherrytomaten

700 g dicke Bohnen (das ergibt dann nur eine Hand voll Bohnenkerne)

150 g Bio-Heidelbeeren

10 Blatt Basilikum

2 EL gemischte Salatkerne, geröstet


Dressing:

3 EL gutes Olivenöl

2 EL weißen Balsamico

1-2 TL Agavendicksaft

½ TL Salz

Pfeffer


Frischkäsecreme:

100 g Frischkäse, natur

1 EL Paprikapulver

1 Prise Knoblauchpulver

1 EL fein gehackte Petersilie (oder Basilikum)

Pfeffer

1 Spritzer Zitronensaft


Zubereitung:

Für die Frischkäsecreme die Kräuter sehr fein hacken und mit den anderen Zutaten gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in einen Spritzbeutel füllen. Bis zur Verwendung kühl stellen.


Die dicken Bohnen aufbrechen und die Kerne entnehmen. Nicht erschrecken, da bleibt nicht viel übrig. Diese in einem Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und 4 min kochen. Herausnehmen und in Eiswasser abschrecken. Anschließend von jedem Böhnchen die äußere Schicht vorsichtig aufpulen und den grünen Bohnenkern herausdrücken. Das geht ganz einfach. Denn dieser grüne Kern ist das, was wir wollen.


Die Blaubeeren waschen. Die Tomaten ebenfalls waschen und halbieren oder ggf. vierteln, den Strunk entfernen. Mit den Bohnenkernen in eine Schüssel geben. Das Dressing gut verrühren und mit dem Salat vermengen. Die Basilikumblättchen in feine Streifen schneiden und unterrühren.


Anrichten:

Den Salat auf Tellern anrichten, mit den gerösteten Kernen bestreuen und die Frischkäsecreme in Tupfen daneben setzen.


Guten Appetit!


Add on: Dieser Salat kann wunderbar um frische Erbsen ergänzt werden. Dazu ganz einfach 1-2 Handvoll Erbsenschoten auf dem Markt kaufen (oder wer hat, im eigenen Garten ernten). Die Schoten werden aufgebrochen und die Erbsen herausgepuhlt. Sie müssen genauso wie die Bohnenkerne 3-4 min blanchiert und in Eiswasser abgeschreckt werden. Nach dem Abtropfen können sie sofort verwendet oder auch genascht werden.