• Katrinkocht

Gelbe Linsen | Zucchini | Halloumi


Im Handumdrehen zubereitet, so ist dies das perfekte Mittagsgericht für`s Homeoffice.

Nicht wenige Menschen fragen erstaunt: „Was, DUUU isst Halloumi, diesen komischen, quietschenden, fast nach nichts schmeckenden Grillkäse?“ Und ich gestehe: ja, ich mag ihn sehr gern, den bissfesten Schafskäse mit der zugegebenermaßen etwas ungewöhnlichen Gaumenhaptik und dem leicht salzig-würzigen Geschmack.


Er ist durch seine lange Haltbarkeit im Kühlschrank gut zur Bevorratung geeignet und somit für ein spontanes Gericht schnell verfügbar. Insbesondere unter der Woche, wenn Fleisch bei uns kaum eine bis keine Rolle spielt, bereite ich hin und wieder gern mal ein Gericht mit Halloumi zu.


Hier habe ich ihn mit scharf angebratenen Zucchini, Lauchzwiebeln und frischen Kräutern kombiniert und auf gelben Linsen gebettet. Selbst meine gleichgestellte Hälfte war erstaunt, was in nur wenigen Minuten sehr schmackhaft aus der Küche kommt: nämlich ein wunderbares Lunchgericht, welches so gar nicht schwer im Magen liegt und für die darauffolgenden Nachmittagsmeetings beflügelt.


Zutaten für 2-3 Personen:

150 g gelbe Linsen

300 ml Gemüsebrühe

1 TL Curry

1 Knoblauchzehe

Salz

1/2 Dose (ca.200g) Datterinitomaten (oder auch San Marzano, die müsste man dann aber noch in kleinere Stücke schneiden)


1 mittelgroßer Zucchino, ca. 200 g

3 Lauchzwiebeln

2 EL Olivenöl

6 Blatt Petersilie

2 Zweige Minze

1 Packung Halloumi

2 Prisen Currypulver

Salz

1 EL Kokosblütenzucker


Zubereitung:

Linsen mit der Brühe zum Kochen bringen und 10 min bei kleiner Hitze garen. Gelegentlich umrühren. Nach 6 min die Tomätchen mit Sud sowie die klein gehackte oder gepresste Knoblauchzehe zugeben und fertig garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


In der Zwischenzeit...

Zucchini in Würfel mit ca. 1-2 cm Kantenlänge, die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Von der Petersilie und der Minze die Blätter abzupfen und mittelgroß hacken.


Die Zucchini kurz und kräftig in heißem Olivenöl anschwitzen, mit Curry, Salz würzen. Den Zucker zugeben und kurz karamellisieren lassen. DIe Lauchzwiebeln zugeben, kurz durchschwenken und in einer Schüssel beiseitestellen.

Pfanne mit einem Küchenkrepp auswischen und den gewürfelten Halloumi in 1 EL heißem Olivenöl kurz und kräftig anbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Zucchini unterheben. Zum Schluss die gehackten Kräuter zugeben.


Anrichten:

Die Tomatenlinsen in einen tiefen Teller geben und die Zucchini-Käsemischung obenauf verteilen.

Und nun genießen....


Wer mag, kann noch ein paar geröstete Hanfsamen oder Pinienkerne darüber streuen, beides passt perfekt.