top of page
  • katrinbunner

Tandoori-Käsecreme auf Brotchip



Die Frühlingssonne klopft an unsere Türen und Fenster, und wir verspüren bereits große Lust, den Aperitif auf der Terrasse zu nehmen, bevor wir uns an den doch noch kühlen Abenden wieder ins Warme zurück ziehen und das restliche Menü wohltemperiert genießen. Für diese schönen, ersten Momente der neuen Outdoorsaison habe ich mir eine Tandoori-Käsecreme ausgedacht, die noch einen kleinen winterlichen Nachhall hat (Tandooripaste, Granatapfelkerne) aber auch schon ganz dolle den Lenz anhimmelt (Erbsen,Zitrone,Kerbeldeko). Knackig wird's zudem durch die Sesamkerne.


Damit es als Fingerfood gut zu servieren ist, spritze ich die Masse auf Brotchips. Ich benutze hierfür sehr gern Finncrisp, aber ihr könnt auch jeden anderen Roggenbrotchip verwenden. Natürlich kann man die Tandoorikäsepaste auch auf ein frischen Roggenbrot streichen und als Häppchen servieren. Ganz wie es euch beliebt.

Und so geht es - flott und auch für Einsteiger geeignet.


Zutaten:

Ca. 30-40 Stück Finncrisp oder andere Roggenbrotchips

200 g Frischkäse Natur

2 TL Tandooripaste

1 TL Zitronensaft

2 EL gegarte/blanchierte Erbsen

2 EL Granatapfelkerne

2 gestrichene EL geröstete Sesamkerne, schwarz und weiß

1-2 EL Sahne

Salz


Zubereitung:

Die Zutaten für die Tandoori-Käsecreme gründlich vermischen. Erbsen, Granatapfelkerne und Sesam erst ganz zum Schluss unterheben. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Die Sahne dient lediglich zur Einstellung einer spritzfähigen Konsistenz, da die Frischkäsesorten Unterschiede aufweisen.


Alles in einen Spritzbeutel füllen, die Spitze großzügig abschneiden und auf die Brotchips spritzen. Mit kleinen Kerbelblättchen ausgarnieren und zum Aperitif reichen.


Ich wünsche euch einen sonnigen, friedlichen Frühling mit großem Appetit auf das viele Frische, was uns bevor steht.

Comments


bottom of page