• Katrin

Schwarzfederhuhn aus dem Rohr | Lila Kartoffeln | Poweraden

Aktualisiert: Apr 7

Ein ganzes Huhn mit allen Zutaten auf einem Blech zubereiten, ist eine simple, jedoch unglaublich genussvolle Art, mit vier Personen ein feines Essen zu zelebrieren. Heute kombiniere ich den Gockel mit den farbig attraktiven Vitelotte-Kartoffeln und Poweraden, also Babyartischocken.


Eine Farbenpracht in Huhn

Wichtig ist, dass ihr ein sehr gutes Huhn kauft, welches sein Leben lang (mindestens 5 Monate) Auslauf und gutes Futter hatte. Nur dadurch schmeckt ein Huhn wirklich nach Huhn. Die Rasse ist hier nicht so wichtig. Ich verarbeitete ein stattliches 1,5 kg schweres Schwarzfederhuhn. (Übrigens, ein "ehrliches" Huhn kostet gut und gerne 20 €.)


Die lilafarbenen Vitelotte-Kartoffeln bringen Farbe aufs Blech, hier könnt ihr natürlich jede andere Sorte an festkochenden Kartoffeln nutzen. Und Artischocken gehören ohnehin zu meinen Lieblingsgemüsen. Umso erfreulicher, dass ich sie bereits jetzt erstehen konnte.


Ein solches Blech ist mit wenigen Handgriffen relativ schnell zubereitet und macht einfach glücklich! Das beim Braten ausgetretene Hühnerfett geht mit den Kartoffeln eine wunderbar mollige Liaison ein, die Poweraden tragen ihre feinherbe Frische bei. Ihr solltet darauf achten, dass die Hautseite der Hühnerstücke nach oben zeigt und nicht von anderen Zutaten bedeckt wird, damit sie im Ofen schön knusprig wird.


Und so geht's:


Zutaten für 4 Genießer:

1 Schwarzfederhuhn

2 rote Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

50 ml Olivenöl

100 ml Geflügelfond

1 EL Ajowan (alternativ Thymian & Fenchel verwenden)

2-3 TL Salz

Pfeffer

Chili


500 g Vitelotte-Kartoffeln lila Trüffelkartoffeln)

8-12 Babyartischocken


Topping: Knoblauchkresse (nicht nur wegen der Optik). Wer diese nicht bekommen kann, nimmt eine Mischung aus Schnittlauch und Petersilie.


Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Ajowan mörsern. In einer Schüssel Zwiebeln, Knoblauch, Olivenöl, Brühe und die Gewürze miteinander vermischen.

Das Huhn säubern und in Portionsstücke zerlegen, d.h. Flügel und Keulen abtrennen. Den Rücken längs halbieren und dann noch einmal quer teilen. Zur Zwiebelmischung geben und gut miteinander vermengen (ich trage dabei Gummihandschuhe). Kurz ziehen lassen.


Die Kartoffeln schälen und längs halbieren. Mit der flachen Seite auf eine mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und wenig salzen. Die Hühnchenteile aus der Schüssel nehmen und zwischen den Kartoffeln platzieren. Den Sud und die Zwiebeln ebenso darüber verteilen. Dabei darauf achten, dass die Hühnerhaut frei ist, damit sie knusprig wird.


Den Ofen auf 200°C vorheizen und das Blech für ca. 35-40 min auf die mittlere Schiene schieben. In der Zwischenzeit die Babyartischocken putzen und in Zitronenwasser legen. Dieses salzen, und alles zum Kochen bringen. Ca. 4-5 min garen (ein spitzes Messer muss gerade so einzustechen sein). Abgießen und beiseitestellen. Nach 30 min Garzeit des Huhnes die Artischocken auf dem Blech verteilen und die letzten 5-10 Minuten mitgaren.


Anrichten:

Das Blech aus dem Ofen nehmen und mit Knoblauchsprossen bestreuen. Als Ganzes auf den Tisch stellen, so dass sich jeder bedienen kann. Wer das Backblech aus ästhetischen Gründen nicht auf den Tisch stellen möchte, kann das komplette Gericht mithilfe des Backpapiers auf einen große Servierplatte ziehen und dann auftragen.


Guten Appetit!

©2020 by ART2 Kunstraum

Köchin | Rezepte | Kochkurse | Pfalz | Blog

Katrin Kocht der Blog für Hobbyköche

  • Facebook Social Icon
  • Katrinkocht, Instagram, Food, Köchin
  • YouTube Social Icon