• Katrin

Topinambur-Gemüsepfanne

mit Spinat und Steinpilzchampigons


In Zeiten, in denen wir allabendlich daheim am Herd werkeln und was Abwechslungsreiches auf den Tisch bringen möchten, teile ich gern ein Gericht mit euch, welches schnell zubereitet ist und ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Und zwar eine Pfanne aus Topinambur (auch Erdartischocke genannt), frischem Blattspinat und Egerlingen, also Steinpilchampignons, abgerundet mit etwas Tomatensugo und einer pikanten Schafskäsecreme. Die Menge reicht für zwei hungrige Mäuler. Man kann dieses Gericht aber auch gut für vier Genießer als Zwischengericht im Menü reichen.

Erdige Töne von Topinambur und Spinat paaren sich mit dem Schmelz der würzigen Schafskäsecreme.

Die Topinambur wird kurz in Salzwasser vorgegart, und dann kommt alles in eine Pfanne. Anstelle eines fertigen Tomatensugos (bei mir war es ein Rest vom Vortag) könnt ihr auch ein nicht allzu süßes Ketchup öde pürierte Tomaten verwenden. Und wer keine Schafskäsecreme bekommt oder zur Hand hat, nimmt einfach Fetakäse und würzt das Ganze noch mit etwas Chilipulver oder einer frischen Peperoni ab.


Es ist wirklich im Handumdrehen zubereitet und ein perfekter Teller für den Abend, da das Gericht zudem kohlehydratarm ist. Hier nun kommt das Rezept:


Zutaten:

4 Knollen Topinambur

250 g Blattspinat

200 g kleine Steinpilzchampigons (Egerlinge)

1 Knoblauchzehe

3 Lauchzwiebeln

3 EL Olivenöl

50 ml Tomatensoße

80 g pikante Schafskäsecreme oder einfachen Schafskäse, zerbröselt

etwas Abrieb von der Muskatnuss

Kräutersalz, Pfeffer

Basilikum zum Dekorieren

Zubereitung:

Die Topinambur schälen, achteln und in Salzwasser ca. 8 min garkochen, sie sollte noch etwas Biss haben. Das Wasser abgießen und die Topinambur beiseitestellen.

Währenddessen die Champignons putzen und vierteln. Den Spinat waschen und die Stiele entfernen. Die Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und in feinste Würfelchen (Brunoise) schneiden.

Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Die Egerlinge darin kräftig anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und kurz durchschwenken. Mit dem Kräutersalz würzen. Den Spinat zugeben, die Hitze reduzieren und unter Rühren zusammenfallen lassen. Etwas Muskat ranreiben. Die Tomatensoße zugeben sowie die Schafskäsecreme (bzw. den zerbröselten Schafskäse) unterrühren. Die noch warmen Topinamburstücke unterheben, Herd ausschalten und kurz durchziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten:

Auf tiefen Teller verteilen und mit Basilikumstreifen bestreuen.

Lasst es euch schmecken.


©2020 by ART2 Kunstraum

Köchin | Rezepte | Kochkurse | Pfalz | Blog

Katrin Kocht der Blog für Hobbyköche

  • Facebook Social Icon
  • Katrinkocht, Instagram, Food, Köchin
  • YouTube Social Icon