• Katrinkocht

Gewürztomaten aus dem Ofen | Burrata



Burrata gehört -wie auch eine gute Büffelmozzarella- und gepaart mit den unterschiedlichsten Gemüsen zu unseren Lieblingsvorspeisen. Daher teile ich heute gern nochmals eine weitere Variante, die nicht nur im Sommer eine sehr aromatische Vorspeise darstellt.


Reife Tomaten werden dabei mit zahlreichen Gewürzen und Olivenöl im Ofen gegart und anschließend lauwarm mit der sahnigen Burrata kombiniert. Da die Burrate meist sehr groß sind und wir dieses Gericht als Starter servieren, reicht eine für 4 Personen. Beim Teilen muss man ein wenig vorsichtig agieren, damit sie nicht komplett auseinander fällt.


Ich würze die Burrata sehr gern mit etwas Misoknuspersalz von Schwarzwaldmiso (www.schwarzwaldmiso.de; selbstverständlich könnt ihr hier auch andere feine Salzflocken verwenden. Da in der Gewürzmischung Fenchelsamen enthalten sind, dekoriere ich den Teller mit etwas Fenchelgrün, welches ich aktuell von den Hochbeeten auf unserer Terrasse pflücken kann.


Dieses Gericht ist ohne viel Chichi, schnell zuzubereiten und soooooo herrlich aromatisch.


Zutaten für 4 Personen: 10-12 Tomaten (Eiertomaten, am besten San Marzano) 5-6 EL Olivenöl 1-2 Knoblauchzehen 3 Zweige Thymian Gewürzmischung aus:

1 TL Salz 1 EL Rohrohrzucker 1 TL Fenchelsaat 1/2 TL Anis

1 Prise Cuminsamen 1 TL Schwarzkümmel 1 TL Bockshornklee 1 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen 1 TL Chilipulver 1 Prise Zimtblüte, gerieben (alternativ Zimtpulver)


1 große Burrata

Misoknuspersalz oder Fleur de Sel

Bestes Olivenöl

Etwas Fenchelgrün zur Deko, alternativ Kerbel

Zubereitung:

Ofen auf 220°C vorheizen. Die Tomaten halbieren, den Strunk entfernen und längs in Viertel schneiden. In einer Schüssel mit dem Olivenöl, den abgezupften Thymianblättchen und dem ganz feingeschnittenen (oder gepressten Knoblauch) vorsichtig vermengen.

Alle Gewürze im Mörser oder in einer Gewürzmühle gut pulverisieren/mischen und zu den Tomaten geben. Vorsichtig vermengen. (Hierzu sowie beim nächsten Schritt trage ich gern Gummihandschuhe.)

Mit der Hautseite nach unten nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder in eine Auflaufform setzen und im Ofen ca. 20-25 min backen. Spätestens, wenn sie beginnen, dunkelbraun zu werden, herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Die Tomaten werden am besten lauwarm genossen.

Anrichten:

Die Gewürztomaten in tiefe Teller oder Schalen geben und jeweils ¼ Burrata daraufsetzen. Alles nochmals mit ein wenig Olivenöl beträufeln. Die Burrata mit Miso-Knuspersalz (oder anderen feinkristallinen Salzflakes) würzen, mit Fenchelgrün oder Kerbel garnieren und sofort servieren.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen.

40 Ansichten

©2020 by ART2 Kunstraum

Köchin | Rezepte | Kochkurse | Pfalz | Blog

Katrin Kocht der Blog für Hobbyköche

  • Facebook Social Icon
  • Katrinkocht, Instagram, Food, Köchin
  • YouTube Social Icon